Oliver Rath

Oliver Rath

Vita

*1978
in Heidelberg geboren
1998
Tätigkeit als DJ AI Kaporn
2001
Gewinner der Red Bull Music Academy, New York, USA
Entdeckung der Fotografie
2009
Veröffentlichung des Foto-Blogs
2010
Umzug nach Berlin
2012
Eröffnung der Galerie für Fotografie & moderne Kunst
† 18. August 2016
in Berlin

Ausstellungen

2016
„Avone New York – Last Exit To Brooklyn“, Rath Gallery, Berlin
„Wir sind ein Volk – Kreative gegen rechts“, Rath Gallery, Berlin
„Bonjour Bohème“, GALERIE VON&VON, Nürnberg
2014
„Der Surrealismus wartet in seiner ersten Periode“, Rath Gallery, Berlin
„Oliver Rath – Berlin Bohème“, Humboldt-Box, Berlin
2013
„Izzy Weisgerber: VAIN – Vanity is my favorite sin“, Rath Gallery/AMANO Hotel, Berlin
Art Basel, „Oliver Rath Pop Up Gallery“, SASZ Agency/Rath Gallery, Basel, Schweiz
Nomad „Artis inferi – the beauty of falling“, Rath Gallery, Berlin
2012
„Fleischwaren“, Kunsthalle, Heidelberg
„Augen Lügen Nicht“, Funk Royal Eyeware, München
„SWR3 New Pop Artist“, Kristallsaal LA8, Baden Baden
„Lasst uns Kind sein“, Rath Gallery/AMANO Hotel, Berlin
2011
„Solo Show“, Vicious Gallery, Hamburg
„AutomART“, Altonaer Kaispeicher, Hamburg
„AutomART“, G5, München
„Die Menge macht das Gift“, Ballhaus Ost, Berlin
„Schuld sind deine Freunde“, Solo Show, Nhow, Berlin
„Exhibition X Altruism“, Galerie Kollaborativ, Berlin
„Augen Lügen Nicht“, Funk Royal Eyware, Berlin
„Laub – an Artshow about the fall“, KTV, Berlin
„Gif. Me. Berlin“, HBC, Berlin
„Show Kaze, 301 S.Western AVE“, Los Angeles, USA
„Windows Phone 7.5 Hotel. Ghostbusters“, Alte Münze, Berlin
„Art’UP, The Ground Breakers“, Paris, Frankreich
2010
„Artburg“, Konzerthaus Freiburg
2009
„Solo Show“, Konzerthaus Freiburg