Alfred Haberpointner

"Untitled"

Haberpointner · GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / Artist
Haberpointner · GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / ArtistHaberpointner · GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / ArtistHaberpointner · GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / ArtistHaberpointner · GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / ArtistHaberpointner · GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / Artist

Durch systematische, den Rhythmus mittelalterlicher Triptychon aufnehmende Unterteilungen, verleiht Alfred Haberpointner dem schlichten Material Holz eine intensive Ausstrahlung.

Die Skulptur stellt die generische Form eines menschlichen Kopfes dar, wobei sie auf Charakteristika wie Gesicht, Ohren und Haare verzichtet. Aufgebaut ist dieser aus parallel übereinander geschichteten hellen Eschenholzscheiben, die nicht unbedingt gleichförmig sein müssen und zudem Risse und Bearbeitungsspuren aufweisen. Die Holzscheiben sind in einem gewissen Abstand zueinander angebracht, sodass die dadurch entstehenden Spalte den darunterliegenden Kern der Skulptur erkennen lassen.
— Julia Reiter