Gunda Förster

"Magie"

Gunda Förster· GALERIE VON&VON / Contemporary Art / Art Gallery / Artist

Ausgehend von einem erweiterten Bildbegriff sind Licht – Raum – Bewegung & Zeit im Beziehungsgeflecht zwischen Kunst und Alltag die grundlegenden Aspekte der künstlerischen Arbeit Gunda Försters. 

Das Wort»Magie« begleitet uns, inhaltlich sehr unterschiedlich belegt, seit Menschengedenken. Hier ist es durch die aus der Werbung entlehnte Neontechnik in den Alltagskontext gerückt, schimmert geheimnisvoll und verströmt bläuliches Licht in den Raum.

Die raumbezogenen Arbeiten verstehen sich zum einen als Malerei mit zeitgenössischen Mitteln – zum anderen als Orte der Wahrnehmung von Körper und Raum und spielen mit der Reflexion von räumlichen, aber auch sozialen und wahrnehmungspsychologischen Bedingungen von verschiedensten gestalterischen Mitteln, die vom jeweiligen Kontext determiniert werden.