___

PLAYGROUND ART PRIZE

Seit 2016 bietet die Ausstellungsreihe PLAYGROUND jungen Künstlern die ideale Gelegenheit, ihr Werk einem breiten Publikum zu präsentieren und erste Kontakte in der Kunstwelt zu knüpfen. 2019 ruft die GALERIE VON&VON erstmalig deutschlandweit an Akademien und Kunsthochschulen Studenten auf, sich um den PLAYGROUND ART PRIZE zu bewerben. Für diesen konnten wir eine unabhängige Jury gewinnen. 2019 werden folgende Juroren den PLAYGROUND ART PRIZE vergeben:

 


Amely Deiss (Direktorin Kunstpalais – Erlangen)

Marianne Dobner (Kuratorin am mumok – Museum für Moderne Kunst Stiftung Ludwig, Wien)

Krist Gruijthuijsen (Direktor KW Institute for Contemporary Art, Berlin)

Sergey Harutoonian (Kurator am Kunstverein Hannover)

Katia Hermann (Kuratorin und Kunsthistorikerin, Berlin)

 

Alle Informationen zum PLAYGROUND ART PRIZE gibt es hier:

Facts

 

2019

Die Gewinner des 1. PLAYGROUND ART PRIZE stehen fest!

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner Sophia Mainka (Akademie der Bildenden Künste München – 1. Preis), Mariam Kvirikashvili (Städelschule Frankfurt – 2. Preis) & Leonard Korbus (HGB Leipzig – 3. Preis)!

Die Preisträger wurden am 19. Juni 2019 in feierlicher Atmosphäre ausgezeichnet. Die Arbeiten der Preisträger sind noch bis 20. Juli 2019 in der GALERIE zu sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Preisträger des PLAYGROUND ART PRIZE 2019 (v.l.n.r.): Mariam Kvirikashvili, Sophia Mainka, Leonard Korbus

__

Top 10

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Vielzahl der eingegangenen Bewerbungen. Für den ersten PLAYGROUND ART PRIZE hat unsere Jury folgende KünstlerInnen für die TOP10 nominiert:

David Amberg (UdK Berlin), Isidora Gilardi (Städelschule Frankfurt), Markus Jäntti (UdK Berlin), Mariam Kvirikashvili (Städelschule Frankfurt), Leonard Korbus (HGB Leipzig), Sophia Mainka (AdbK München), Gemma Meulendijks (AdbK München), Roxana Rios (HGB Leipzig), Paul Valentin (AdbK München) & Esther Zahel (AdbK München).

Wir bedanken uns herzlich bei allen Bewerbern für Ihre Teilnahme beim ersten PLAYGROUND ART PRIZE!

 

Teilnahmebedingungen